Perimeterdämmung für den Keller… sowie Küchenplanung, Rohbau & Haustür

Veröffentlicht: 11. August 2013 in Bautagebuch, Fotos
Schlagwörter:, , , , , , , , ,

Der Keller steht nun schon einige Zeit… und wir haben zwischenzeitlich auch die Perimeterdämmung sowie die Noppenbahnen angebracht. Bis auf die Frontseite (zur Straße) sind nun alle Seiten mehr oder weniger fertig. An der Front haben wir nicht alles montiert, da hier die einzelnen Anschlüsse (Strom, Kabel, Wasser, Telefon) erst noch in den Keller gelegt werden müssen. Wenn sich die einzelnen Versorger dazu durchringen konnten, uns mit ihrem kostbarem Gut zu beglücken, werden wir die Noppenbahnen anbringen und den letzten Graben verfüllen. Es kann sich also nur noch um Monate handeln 😉

Die Dämmung des Kellers ging an sich sehr flott von der Hand. Früh um 06:00h angefangen, und gegen 12:00h waren wir schon fast fertig! Besten Dank nochmal an alle fleißigen Helfer 🙂
Die Noppenbahnen haben wir eine Woche später montiert und die ersten Gräben wieder verfüllen lassen.

2013-07-20 08.33.22

Material – Perimeterdämmung und Noppenbahnen

2013-07-20 08.33.45

Zuschneiden der Perimeterdämmung

2013-07-20 08.34.03 HDR

Montage 🙂

2013-07-20 10.09.43 HDR

…Sonnenbad in der Baugrube

2013-07-27 07.05.45 HDR

Erwischt! Wolfgang mit meinem top Ikea-Hammer 😉

2013-07-27 09.49.11 HDR

Noppenbahnen montiert… Verfüllung kann kommen

Die Zwischenzeit haben wir mal wieder für Bauherren-Shopping genutzt. Die Großbaustelle „Küche“ pendelte in letzter Zeit zwischen zwei potenziellen Auftragnehmern hin und her… wir glauben uns jetzt aber endgültig entschieden zu haben. Wir statten unserem Küchenbauer nächste Woche nochmal einen Besuch ab, dann haben wir das Thema hoffentlich auch vom Tisch.

Das Bauherren-Shopping haben wir derweil um Fliesen, Holzböden, Armaturen, Wannen, Duschen, Waschbecken, Unterschränke und lauter anderen Krempel erweitert. Mein Planungs-Excel-Sheet glüht 😉

In drei Wochen kommt dann auch schon der Rest vom Rohbau… die Pläne dafür habe ich in den letzten Sekunden vor der Fertigung nochmals abgeändert. Besten Dank an die kompetenten Häusle-Planer bei Dennert, die diese Änderungen wohlwollend mitgestaltet haben. Daumen hoch =)

Einziger Wermutstropfen… der von mir gewünschte Fingerprint Sensor für die Haustür kann nicht von Dennert geliefert werden wie ursprünglich geplant (bzw. nur zu einem aberwitzigen Preis). Daher kommt nun eine Tür mit Elektro-Stellantrieb und Aussparung an der Hauswand… und den Sensor sowie Steuerungselektronik organisiere ich selbst.

Noch drei Wochen, dann kommt das Haus! Wir bleiben gespannt 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s